Gruppenfoto von 15 Personen bei der SDG-Anpacker*innenpreisverleihung durch LH Stelzerer
News
SDGs
Oberösterreich
30.09.2022

Auszeichnung für neun "SDG-Anpacker*innen"

Erstmals wurden mit dem SDG-Anpacker*innenpreis in Oberösterreich Projekte ausgezeichnet, die sich aktiv mit der Umsetzung der 17 globalen Nachhaltigkeitsziele auseinandersetzen. Die Resonanz hat die Erwartungen deutlich übertroffen und einen wertvollen Impuls zur Forcierung der SDGs in Oberösterreich geleistet.

Mit dem SDG-Anpacker*innenpreis wurden diese Woche neun Projekte ausgezeichnet, die sich mit mindestens drei der 17 SDGs der Vereinten Nationen (SDG = sustainable development goals = Nachhaltigkeitsziele) auseinandersetzen und einen Bezug zu Oberösterreich haben. Der Preis wurde von der Oö. Zukunftsakademie und der Regionalmanagement OÖ GmbH ausgeschrieben. Gemeinden, Vereine, Schulen, Pfarren usw., aber auch Einzelpersonen waren eingeladen, ihre Projekte und Ideen einzureichen.

„Gratulation an alle Preisträger. Sie alle sind besondere Botschafter für Nachhaltigkeit und eine lebenswerte Zukunft!"

LH Thomas Stelzer

Der Preis wurde in drei Kategorien verliehen: "SDGs und Schulen", "SDGs - Lernen und Handeln auf allen Ebenen" und "SDGs - Gemeinden und Regionen". Landeshauptmann Thomas Stelzer überreichte die Preise und der Leiter der Oö. Zukunftsakademie Johann Lefenda sowie RMOÖ-Geschäftsführer Markus Brandstetter gratulierten den GewinnerInnen.


Kategorie "Schulen"

In der Kategorie "Schulen" siegte das Projekt "DaVinci aktiv" der Kreuzschwesternschulen, mit einer SDG-Projektwoche . Weiters wurden das Projekt "SDG-Check" des ORG Vöcklabruck und das SDG-Filmprojekt "Klimaschulen" von Filmemacher und Kulturvermittler Michael Reisecker ausgezeichnet.

 
Kategorie "Lernen und Handeln auf allen Ebenen"

Das Siegerprojekt in dieser Kategorie ist das SDG-Kinderbuch "Was machen wir heute? - Wie leben wir morgen?", das von einem AutorInnenteam aus WissenschafterInnen und PädagogInnen erarbeitet und von KünstlerInnen illustriert wurde. Die weiteren Preise gingen an den Verein "Clean4tler" und den Universitäts-Lehrgang "Agenda 2030" der Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz und der Universität für Bodenkultur in Wien.


Kategorie "Gemeinden und Regionen"

Sieger dieser Kategorie ist die Plattform "Vamos Vöcklabruck", auf der Initiativen und Ideen aus der Region Vöckla-Ager eine Bühne geboten wird. Einzelprojekte werden hier durch die Nutzung einer gemeinsamen Plattform gestärkt. Preise wurden in dieser Kategorie auch an das Projekt "SDG-Gebäude und -Rundweg Engelhartszell" und das Projekt "RSR-Bericht Steyrland" vergeben.

Wir gratulieren allen GewinnerInnen und bedanken uns für ihr Engagement für eine nachhaltige Entwicklung Oberösterreichs, für ihre Einreichung beim SDG-Anpacker*innenpreis und für's Dabeisein bei der Preisverleihung!

Fotos der Veranstaltung

Weitere Artikel

Versammlung, ca. 30 Personen hören einen Vortragenden
26.02.2024

Zukunft Ried – Projektinitiativen treffen Stadtrat

Sechs Projektinitiativen aus dem Agenda.Zukunft Beteiligungsprozess "Zukunft Ried" präsentierten kürzlich ihre Projekte, Ziele und Maßnahmenvorschläge vor den Mitgliedern des Stadtrates von Ried. Damit wurde eine Brücke für eine gut abgestimmte Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung gebaut.
Zwei Männer auf einer Bühne, vor RollUps stehend
21.02.2024

Pischelsdorf zieht erfolgreiche Agenda.Zukunft Bilanz

Die Mattigtal-Gemeinde Pischelsdorf startete Anfang 2020 mit einem Agenda.Zukunft-Basisprozess, der Impuls für zahlreiche Bürgerbeteiligungs- und Gemeindeprojekte war. Grund genug. Beim gut besuchten Info-Abend wurde darüber informiert: Vom Dorfplatz über die Krabbelstube, von der Agri-PV-Anlage bis zum innovativen Wohnprojekt "PIDOs Wohn- und Lebensgarten".
Grafische Darstellung
10.02.2024

Podcast Zukunft.hören: Die Jungen so – die Alten anders?

Menschen haben unterschiedliche Bedürfnisse an ihre unmittelbare Lebensumgebung, auch abhängig von ihrem Lebensalter. Das stellt Gemeinden vor Herausforderungen & die Frage: Wie kann Zukunftsarbeit mit allen und für alle Generationen gelingen? Die neueste Episode unserer Podcast-Reihe stellt Projekte zur Beteiligung verschiedener Generationen vor – von Jung bis Alt.
Gruppenbild von 12 Personen
05.02.2024

Zukunftsarbeit ist in Munderfing kein Einmalereignis

Seit 20 Jahren ist die Gemeinde Munderfing bereits Teil des Agenda.Zukunft - Netzwerks Oberösterreich. Jetzt setzt man den nächsten Schritt in der Bürgerbeteiligung. Das Zukunftsprofil soll nach rund 10 Jahren ein Update erfahren. Nicht zuletzt deshalb, weil bereits eine Vielzahl der definierten Leitprojekte erfolgreich umgesetzt werden konnten.