Gruppenfoto von ca. 40 Personen vor dem Gemeindeamt Spital
News
Spital am Pyhrn
10.05.2024

Erfolgreicher Start des Agenda.Zukunft – Prozesses in Spital am Pyhrn

Unser Spital - unsere Zukunft. Unter diesem Slogan werden im Agenda.Zukunft - Prozess gemeinsam mit den Bürger:innen Ziele festgelegt, die die Lebensqualität für die heutige und auch die künftige Generation sichern und verbessern sollen. Mit dem Bürgerrat und dem GemeindeNavi Agenda 2030 kamen dabei zu Beginn zwei innovative Beteiligungsmethoden zum Einsatz.

Zum Auftakt des Agenda.Zukunft – Prozesses fand Ende April der Bürgerrat statt, bei dem 26 zufällig aus dem Melderegister ausgewählte Personen 1,5 Tage lang über Zukunftsfragen, Herausforderungen und neue Ideen für die Gemeinde Spital am Pyhrn diskutierten. Viele Themen, die für Spital wichtig sind wurden besprochen und mit vielen schon konkreten Projektansätzen untermauert. Unter anderem wurden die Themen Freizeit und Tourismus, Verkehr und Raumordnung, Gemeinschaft und die Bedeutung für ein überparteiliches Miteinander in den Mittelpunkt gestellt. 

Der nächste Prozess-Schritt war der Workshop „GemeindeNavi Agenda 2030“, in dem die 17 weltweiten Nachhaltigkeitsziele und ihre Bedeutung für Spital am Pyhrn besprochen wurden. 

Das GemeindeNavi Agenda 2030 ist ein innovatives Entwicklungstool der oberösterreichischen Zukunftsakademie, das Gemeinden dabei unterstützt, ihre Zukunftsplanungen mit den Zielen der Agenda 2030 zu verbinden. Es geht darum, ein neues Verständnis der eigenen Handlungsoptionen zu entwickeln, konkrete Perspektiven und Maßnahmen zu identifizieren und diese beispielsweise im Rahmen eines lokalen Agenda 21-Prozesses umzusetzen

Auch aus dieser Veranstaltung wurden viele Ideen für eine gute Zukunft der Gemeinde gewonnen, die im Juni im Rahmen der Zukunftswerkstatt und der Spitaler Zukunftstage weiter vertieft werden. 

Gemeinde Spital am Pyhrn

Weitere Artikel

Gruppenfoto von ca. 30 Personen
28.06.2024

Generationenprojekte gewinnen Lions Nachhaltigkeitspreis 2024

Das „Generationenhaus Kleeblatt“ in Lengau und das Projekt „Generationen.Miteinander“ aus Peuerbach haben den Lions Nachhaltigkeitspreis für ihre besonderen Bemühungen im Bereich des sozialen Zusammenhalts gewonnen. Beide Projekte sind im Rahmen von Agenda.Zukunft-Prozessen entstanden oder erfolgreich weiterentwickelt worden.
Workshop mit ca. 30 Personen
20.06.2024

Neufelden startet Agenda.Zukunft - Prozess

Um die zukünftige Entwicklung von Neufelden vorausschauend und nachhaltig zu gestalten, setzt die Marktgemeinde auf die aktive Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger. In einem begleiteten Agenda.Zukunft-Basisprozess wird es in den kommenden Monaten verschiedene Möglichkeiten geben, sich einzubringen und die gemeinsam die Zukunft vor Ort zu gestalten.
Menschen arbeiten in einem Raum an Tischen
10.06.2024

Erfolgreicher Start für das Programm "Co-Innovation 2024"

In Zeiten intensiver Veränderung braucht es neue Lösungen für neue Problemstellungen. Innovation ist gefragt, auch in Gemeinden und Regionen. Das Agenda.Zukunft-Programm "Co-Innovation" unterstützt auch heuer wieder sieben Projekte aus ganz Oberösterreich mit kreativen Methoden aus dem Design Thinking, um die Projekte in Richtung Umsetzung weiter zu entwickeln.
Workshop, ca. 30 Personen diskutieren in einem Sesselkreis sitzend
28.05.2024

Agenda.Zukunft meets Rurasmus: Belebung der Marktgasse Ebensee

Nicht nur reden. Machen! Und zwar gemeinsam. Unter diesem Motto steht der Follow-Up Prozess "Ebensee wo willst du hin?", der im Rahmen von Salzkammergut 2024 von Rurasmus - Studentin Tanja Stapelbroek unterstützt wird. Im mehreren Beteiligungsschritten wurden Herausforderungen und bereits erste Ideen für die Belebung der Marktgasse in Ebensee diskutiert.